Von Simon am 21. JULI 2016

Yoga mit dem Auto

Gesundheit

Z u langen Fahrten mit dem Mietwagen gehört auch die nötige Entspannung auf und neben den Rastplätzen. Für Sie haben wir fünf neue alternative, aber wirksame Entspannungstechniken für unterwegs herausgesucht, mit denen Sie sich gegen gemeine Plagen wie Müdigkeit, Unkonzentriertheit und Kopfschmerzen wappnen.

Eine anstrengende Autofahrt

Anstrengende Kinder auf dem Rücksitz, viele Autofahrer und dieser endlose Stau, der sich wie Kaugummi zieht, sind nicht unbedingt das, was man sich unter einer entspannten, ruhigen und vor allem sicheren Fahrt vorstellt.

Das rettende Zauberwort heißt Yoga. Aus dem fernen Indien wurde es bereits in die Wohnzimmer vieler Deutscher gespült und ist vielleicht bald an der ein oder anderen Raststätte zu sehen. Dabei beruhigen die verschiedenen Meditier- und Körperübungen nicht nur Körper und Geist, sondern spenden eine riesige Welle erfrischender Kraft. Das Alter und die körperliche Verfassung spielen bei diesen Übungen übrigens keine Rolle.

Was brauche Ich jetzt, um mit Yoga am nächsten Rastplatz durchzustarten? Generell benötigen Sie für das nächste Rastplatz-Yoga keine besondere Ausrüstung. Unsere Übungen können sogar ganz entspannt im, oder neben dem Mietwagen gemacht werden.

Entspannungstechniken im Mietwagen

1. Spinal Twist: Entlastung des Rückens

Spina Twist im Auto

Spina Twist

Der erste Stresskiller ist die Entspannungsübung Spinal Twist. Er zielt direkt auf die Stärkung der Rücken- und Nackenmuskulatur ab. In wenigen Minuten können Sie so Ihre Wirbelsäule mobilisieren und außerdem das ein oder andere Glückshormon freisetzen.

 Was bringt die Übung?

Stärkung und Entspannung der Rücken, Nacken- und Bauchmuskulatur, sowie eine leichte Bauchmassage.

Ausführung

  1. Nehmen Sie eine aufrechte Ausgangsstellung im Auto ein. Achten Sie dabei besonders darauf, dass Ihre Wirbelsäule und Ihr Kopf eine gerade, beruhigende Haltung haben. Dann heben Sie Ihr Brustbein leicht an und ziehen dann Ihr Kinn leicht nach hinten.
  2. Heben Sie nun Ihre Oberarme in eine parallele Position zum Boden an und legen Sie Ihre Finger auf Ihre Schultern, sodass vier Finger zur Windschutzscheibe liegen und der Daumen in die entgegengesetzte Richtung zeigt.
  3. Achten Sie besonders genau auf Ihre Atmung und drehen Sie kontrolliert den Oberkörper und Kopf beim Einatmen nach links und beim Ausatmen nach rechts

Besondere Vorsicht bei akuten Beschwerden im Nacken, Rücken oder Ischias, sowie bei hohem Blutdruck.

 2. Die Bauchatmung: Für freie und bessere Atmung

Bauchatmung im Auto

Bauchatmung

Sie ist eine beruhigende, belebende Übung und ersetzt Druck mit frischem Elan und einem positiven, befreienden Gefühl. Da viele Menschen unter Stress ihren Solarplexus anspannen, verändert sich ihre Atmung und lässt viel Atemvolumen auf der Strecke. Die Bauchatmung zielt auf eine lockere Atemtechnik, die das gesamte Lungenpotential ausschöpft.

Was bringt die Übung?

Eine bessere Sauerstoffversorgung, sowie eine Erhöhung der Konzentration und eine spürbare Beruhigung von Körper und Geist.

Ausführung

  1. Nehmen Sie eine gerade, sitzende Oberköperhaltung im Auto ein, sodass eine komplett freie Atmung möglich ist. Legen Sie die Hände auf Ihre Oberschenkel.
  2. Atmen Sie nun langsam und gleichmäßig in den Bauch ein und aus. Der Bauch soll sich dabei ruhig auswölben.
  3. Jetzt gleichmäßig wieder ausatmen, sodass das ruhige Absinken des Bauches zu beobachten ist. Achten Sie darauf, dass Ein- und Ausatmung ungefähr gleich lang sind.

Bei Schwindelgefühlen und Erkältung lieber auf diese Übung verzichten.

 3. Atemübung: Die Reinigung

Nasenatmung im Auto

Nasenatmung

Diese einfache Entspannungstechnik zielt auf die Reinigung der Energiekanäle im Körper ab und kann bei Müdigkeit eine gute Alternative zum Kaffee sein. Der menschliche Organismus besitzt tausende solcher Energiekanäle, bei denen diese Yogaübung eine innere Balance mit einer Wechselatmung schaffen möchte.

 Was bringt die Übung?

Diese Übung ist gut gegen Kopfschmerzen, Müdigkeit und Stress einsetzen.

Ausführung

  1. Atmen Sie zu Beginn einmal langsam und vollständig aus.
  2. Legen Sie dann Ihren Daumen auf das rechte Nasenloch und konzentrieren Sie sich auf eine tiefe Einatmung.
  3. Nun halten Sie 8 Sekunden den Atem an, indem Sie Ihre Nase komplett zuhalten.
  4. Atmen Sie nun vollständig aus und lassen Sie dabei die Anspannung fallen.
  5. Wechseln Sie nun das Nasenloch und wiederholen Sie den Vorgang.

Bei Schwindelgefühlen und Erkältung lieber auf diese Übung verzichten.

Entspannungsübungen vor dem Mietwagen

4. Der gebeugte Stand: Die fühlbare Entlastung

Der gebeugte Stand am Auto

Der gebeugte Stand

Als grundlegende Übung ist er eine der bekanntesten Entspannungstechniken. Er fordert etwas Geduld, dafür erhält man mit ihm eine lebendige, befreiende Wirkung.

Was bringt die Übung?

Stärkung des Rückens, Lösung von Verspannungen und Rückenschmerzen, zudem eine bessere Blutzirkulation und vor allem einen klaren Kopf.

Ausführung

  1. Nehmen Sie zu Beginn der Übung eine aufrechte, stabile Position, etwa einen Meter entfernt von Ihrem Mietwagen ein.
  2. Strecken Sie jetzt beim Einatmen die Arme zum Himmel.
  3. Legen Sie nun die Hände beim Ausatmen auf das Auto, oder die Tür und strecken Sie Ihr Gesäß nach hinten.
  4. Dann langsam, aber kontrolliert den Oberkörper in Richtung des Bodens bewegen, um eine Dehnung und Entspannung zu erzielen.

Vorsicht bei Rücken- und Kniebeschwerden.

5. Der Krieger: Für Ausdauer und Stärke 

Der Krieger

Der Krieger

Diese aufrechte Übung ist ideal gegen Müdigkeit und eine Abwandlung der Kriegerabfolge. Sie ist eine Gymnastikübung, die bei der Selbstfindung unterstützen soll und den Weg für Stabilität und Stärke ebenen kann.

Was bringt die Übung?

Stärkung der Muskulatur in Beinen und Bauch, sowie eine Flexibilisierung der Hüfte und eine Verbesserung der Ausdauer und der Balance.

Ausführung

  1. Die Ausgangshaltung ist stehend, gegenüber von Ihrem Fahrzeug, mit gerader Kopfposition.
  2. Versuchen Sie nun mit dem rechten Bein einen weiten Ausfallschritt nach Hinten zu machen und mit dem Knie eine stabile 90-Grad-Haltung zu finden.
  3. Achten Sie darauf, dass Ihr Rücken und Ihr Kopf in einer geraden Position sind. Dann heben Sie Ihr Brustbein leicht an und ziehen wiederum Ihr Kinn leicht nach hinten.
  4. Atmen Sie langsam aus, während Sie noch eine halbe Minute in dieser Haltung bleiben.

Besondere Vorsicht bei akuten Beschwerden im Knie, Rücken oder Ischias, sowie hohem Blutdruck.

6. Der Baum: Für inneres Gleichgewicht

Der Baum

Der Baum

Der Baum ist eine Technik, welche die Gelassenheit verbessert und gleichzeitig den Körper trainiert. Außerdem befreit diese einfache Entspannungsübung den Kopf und bringt Körper und Geist in Balance.

Was bringt die Übung?

Eine Verbesserung des Gleichgewichtes und innere Entspannung sowie Stärkung der Tiefenmuskulatur.

Ausführung

  1. Stellen Sie sich mit geschlossenen Füßen seitlich vor Ihren Mietwagen.
  2. Strecken Sie nun Ihre Arme aus und verlagern Sie Ihr Gleichgewicht auf das rechte Bein. Heben Sie dann das linke Bein an.
  3. Versuchen Sie Ihr linkes Knie möglichst weit nach außen zu strecken und den Fuß auf der Innenseite des Oberschenkels zu platzieren.
  4. Legen Sie Ihre Hände nun über den Kopf zusammen und schieben Sie diese langsam nach oben.
  5. Halten Sie diese Stellung 10 Sekunden und wechseln Sie dann auf das andere Bein.

Besondere Vorsicht bei akuten Beschwerden im Knie und Rücken sowie hohem Blutdruck. Halten Sie sich bei Gleichgewichtsproblemen am Mietwagen fest.

Was sie sonst noch zu Yoga am Mietwagen wissen sollten

Yoga ist eine gute Waffe gegen Müdigkeit und Schmerzen. Dennoch ist es ein fortlaufender, kontinuierlicher Prozess, der erst mit der Dauer seine ganze Effektivität zeigt. Lockern Sie sich nach den Übungen reichlich auf und atmen Sie entspannt durch.

Sollten Sie körperliche Beschwerden haben, zeigen Sie bitte keinen falschen Ehrgeiz. Gerade bei stärkeren Beschwerden mit dem Rücken und Wirbelsäule sollte man ärztlichen Rat aufsuchen.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, neben dem Anwenden von Entspannungstechniken und Übungen, genügend Pausen während der Fahrt im Mietwagen zu machen. Volle Energiereserven helfen schließlich dabei, noch entspannter und sicherer auf der Straße zu fahren.

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! MietwagenCheck und die Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.

Diesen Beitrag teilen

Folgen Sie MietwagenCheck

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Günstige Mietwagen für den nächsten Urlaub

bis zu 60% sparen
Jetzt Mietwagen finden