Von Nadine am 30. SEPTEMBER 2014

Cabrio mieten im Herbst: Alle wichtigen Infos und Tipps bei MietwagenCheck

Fahrzeugkategorie

D ach runter klappen, den Wind in den Haaren spüren und die Sonne genießen… Der Sommer ist zwar kalendarisch vorbei, doch auch im Herbst lädt die Sonne noch zu einem Tagesausflug im Cabrio ein. Wir haben alle wichtigen Informationen zusammengestellt, damit Ihre Cabriofahrt garantiert ein Highlight wird!

Ein Ausflug mit dem Cabrio lässt so manchen schnell die Alltagssorgen vergessen, denn nicht von ungefähr kommt die Bezeichnung Cabriolet: So leitet sich das Wort vom französischen Verb „cabrioler“ ab, was so viel wie Luftsprünge machen bedeutet. Und so werden Sie sich nach einem Tagesausflug mit dem Cabrio auch fühlen.

Traditionell bezeichnet der Begriff „Cabrio“ ein Fahrzeug mit gefüttertem Stoffdach, das vollständig zurück geklappt werden kann. Seit den 60er Jahren werden aber immer mehr Modelle mit einem versenkbaren Stahldach, bzw. einem Retractable Hardtop ausgestattet – die richtige Bezeichnung lautet hier nun nicht mehr schlicht Cabrio, sondern Coupé-Cabriolets.

Ob Sie für Ihren Tagesausflug die kostengünstige Variante wie beispielsweise ein Fiat 500 Cabrio wählen oder eine etwas geräumigere Variante wie ein Beetle Cabrio hängt von Ihren individuellen Vorlieben und dem Budget ab, das sie ausgeben möchte.

Bei MietwagenCheck finden Sie eine große Auswahl an Mietwagen mit denen Sie „oben ohne“ fahren können und mit unseren hilfreichen Tipps und Informationen wird ihr Cabrio-Ausflug garantiert ein gelungenes Erlebnis.

Cabrio frühzeitig buchen

Frau bucht online

Da die einzelnen Anbieter weniger Cabrios, als „geschlossene“ Fahrzeuge zur Verfügung stellen können, sollten Sie frühzeitig nach Ihrem Objekt der Begierde Ausschau halten. Zum Auswählen eines Cabrios können Sie diesem Link folgen oder Sie tragen auf www.mietwagen-check.de zuerst einen Anmietort ein und wählen anschließend die Filterfunktion „Cabrio“ aus.

Mietbedingungen für Jungfahrer

Mietbedingungen lesen

Sollten Sie noch keine 25 Jahre alt sein, ist es wichtig sich zuvor nach den Mietbedingungen zu erkundigen. Bei Mietwägen „ohne Dach“ wird ein höheres Mindestalter vorausgesetzt und es ist möglich, dass eine Jungfahrergebühr anfällt.

Fahrzeugtyp

Ein Cabrio können Sie bei MietwagenCheck in allen Fahrzeugklassen, vom Kleinwagen wie dem Smart Cabrio bis zum Luxuswagen wie beispielsweise einem Mustang Cabrio finden. Wie bei allen andern Fahrzeugen handelt es sich auch bei Cabrios in der Anzeige um Beispielfahrzeuge. Sie bekommen allerdings in jedem Fall die Größe des Fahrzeugs garantiert!

Freunde im Cabrio
Frau im Cabrio
Frau und Hund im Cabrio

Kaution

Bezahlung mit Kreditkarte

Je nach Fahrzeugklasse (Kleinwagen, Sportwagen, Luxusmodell) liegen unterschiedliche Höhen von Kautionen vor. Es kann durchaus sein, dass ein Vermieter die Vorlage von zwei Kreditkarten verlangt, da die gewünschte Kaution mit nur einer Karte nicht gedeckt werden kann.

Cabrio-Fahren

Cabrio-Fahren im Herbst

Beim Cabrio-Fahren scheint meistens die Sonne – daher sollten Sie sich auch im Herbst gut eincremen. Außerdem ist eine Kopfbedeckung zu empfehlen. Sollte es dennoch anfangen zu regnen, ergaben experimentelle Studien, dass es möglich ist ab einer Geschwindigkeit von 130 km/h während eines leichten Schauers nicht naß zu werden. Es ist bei einem Mietwagen allerdings ratsam anzuhalten und das Verdeck zu schließen!

Jetzt müssen Sie nur noch die Sonnenbrille einpacken und dann kann’s losgehen!

Diesen Beitrag teilen

Folgen Sie MietwagenCheck

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Günstige Mietwagen für den nächsten Urlaub

bis zu 60% sparen
Jetzt Mietwagen finden