Von Felicitas am 08. SEPTEMBER 2017

Madeiras schönste Strände und Sehenswürdigkeiten

Ausland | Beliebte Reiseziele

D ie portugiesische Insel Madeira liegt 950 km vom Festland Portugals und 730 km von Marokko entfernt. Aufgrund ihrer südlichen Lage ist sie das perfekte Urlaubsziel und bietet ihren Besuchern unzählige Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Egal, ob Sie die Kultur Madeiras erkunden oder sich am Meer vergnügen.

Die schönsten Strände

Wer auf dieser Insel lange, weiße Sandstrände erwartet, sucht vergebens. Dennoch gibt es auch auf Madeira zahlreiche schöne Strände, die zum Badevergnügen oder Wassersport einladen. Die schönsten Strände der Insel stellen wir Ihnen vor.

Der Vulkanstrand 'Prainha'

Strand Prainha Madeira

Im Osten der Insel befindet sich der Strand ‚Prainha‘, der ein beliebtes Ausflugsziel ist. Anstatt den für die Insel Madeira üblichen Kieselsteinen finden Sie hier schwarzen Sandstrand vor. Da der Prainha als der einzige Sandstrand Madeiras gilt, sind gerade an den Wochenenden im Sommer viele Badegäste anzutreffen. Außer wunderbar klarem Wasser gibt es hier auch sanitäre Einrichtungen sowie Rettungsschwimmer.

2. Der Naturstrand 'Praia de Laje'

Ein echter Geheimtipp ist der Praia de Laje, ein schöner Naturstrand an der Nordküste der Insel. Den Strand zeichnet klares Wasser sowie der für Madeira typische schwarze Sand aus. Inmitten einer wunderschönen, grünen Landschaft lässt sich hier abseits der Touristenmassen am Strand die Zeit beim Baden und Entspannen vergessen. Aufgrund der Palmen, die den Weg zur Strandpromenade säumen, hat der Praia de Laje auch den Beinamen 'Strand von Jamaika'.

3. Die natürlichen Schwimmbäder in Porto Moniz

Küstenort Porto Moniz Madeira
Porto Moniz Madeira

Über gewundene Straßen mit einzigartigem Ausblick erreichen Sie den kleinen Küstenort Porto Moniz. Ein besonderes Highlight in dem Ort sind die aus Lavastein geformten natürlichen Schwimmbäder. Die Becken eignen sich perfekt zum Abkühlen und Baden. Aber auch Porto Moniz selbst lädt zum Entspannen und Erkunden ein.

Die 2 'MUST-SEES'

Abseits von schönen Stränden und eindrucksvoller Natur finden sich auf Madeira unzählige Sehenswürdigkeiten. Diese Highlights sollten Sie auf keinen Fall verpassen:

Bergstadt Monte und Botanischer Garten

Botanischer Garten in Monte Madeira

Aufgrund ihres exotischen Klimas hat Madeira auch den Beinamen 'Blumeninsel'. Daher ist auch ein Besuch der farbenfrohen Botanischen Gärten in Monte ein Muss, einem Ort oberhalb der Hauptstadt. In Madeiras bekannten Botanischen Garten lassen sich über 2.000 exotische und farbenfrohe Pflanzen bestaunen, welche in fünf unterschiedliche thematische Bereiche aufgeteilt wurden. Der Botanische Garten und Monte können von Funchal aus mit  der Seilbahn erreicht werden.

Von der Bergstadt Monte hat man auch einen wunderbaren Ausblick über die Hauptstadt Funchal.

Mercado dos Lavradores

Markthalle Mercado dos Lavradores in Funchal Madeira

Besucher der Insel Madeira sollten die Markthalle 'Mercado dos Lavradores' in Funchal nicht verpassen. Auf diesem Markt finden Sie nicht nur frische Blumen vor, sondern auch frischen Fisch, Obst und Gemüse. Auf der Dachterrasse lassen sich in entspannter Atmosphäre verschiedene Kaffeevarianten oder frisch gepresster Orangensaft genießen. Auch wenn der Mercado dos Lavradores der größte Markt der Insel ist, so finden in den meisten der Orte ebenfalls Märkte statt. So auch in Porto Moniz, Ponta Delgada und Santo da Serra.

Diesen Beitrag teilen

Folgen Sie MietwagenCheck

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Information zum Datenschutz.

Günstige Mietwagen für den nächsten Urlaub

bis zu 60% sparen
Jetzt Mietwagen finden