Von MietwagenCheck Community am 16. MAI 2018

Grenzüberquerung mit Hindernissen: von Litauen nach Polen

Ausland | Roadtrip

K ristin aus der MietwagenCheck Community hat 1993 die Grenze von Litauen nach Polen mit dem Auto überquert und dabei einiges erlebt. Im Blog auf MietwagenCheck berichtet sie nun von den Vorkommnissen und den Gefahren, die der Grenzübergang mit sich brachte.

Von Litauen nach Polen

Der Wind wehte den beiden Kontrolleuren so stark durch die Haare, dass sie sich aufbauschten. Mit ihren großen Taschenlampen leuchteten sie in ein Geflecht von rosa Schweinebeinen. Sie tauchten hinab, um dann enttäuscht wieder hervorzukommen.

Endlich fuhr unser Vordermann mit seiner sonderbaren Fracht weiter. Wir hatten vor gut einer Viertelstunde einem Grenzpolizisten die Reisepässe gezeigt – nebst einer großen Flasche Champagner.

Missverständnis am Grenzübergang?

Mietwagen mieten und an die Kurische Nehrung fahren

Die Kurische Nehrung in Litauen

Wir verspürten Erleichterung, als uns der Kontrolleur auf der linken Seite mit der Kelle durchwinkte. Unser Fahrer, mein damaliger Freund, gab Gas und schaltete schließlich in den höchsten Gang. Wir hatten zwei Wochen Sonnenschein auf der Kurischen Nehrung mit endlosem Sandstrand und reisten nun sorglos nach Hause.

Auf einmal bemerkten wir, wie uns ein Polizeiauto mit blauem Blinklicht und Sirene verfolgte. Unser Fahrer verlangsamte das Tempo und fuhr rechts ran. Hatten wir das Durchwinken missverstanden?

Durchsuchungs-Szenario mit Pistole

Der Polizist überholte uns, fuhr ebenfalls rechts ran und stieg aus. Zum Glück konnte meine Freundin Russisch. Doch als unser Fahrer die Tür öffnete, hörten wir ein Klicken der Pistole. Der Polizist hatte seine Waffe entsichert. Meine Freundin und ich beobachteten durch das linke Seitenfenster, wie unser Fahrer breitbeinig angelehnt am Auto stand und abgetastet wurde. Nach einigen Minuten der gründlichen Untersuchung stieg unser Fahrer schreckensbleich wieder ein. Wir waren sprachlos vor Schreck. Erst nach einer Stunde Autofahrt fanden die Worte wieder ihren Weg zu uns. Das war die gefährlichste Autofahrt meines Lebens.

Diesen Beitrag teilen