Von Nadine am 03. FEBRUAR 2015

Bunter Mietwagen: Was die Farbe Ihres Autos über Sie aussagt

Dies und Das

S ind Sie eher extrovertiert oder mehr ein schüchterne Typ? Die Farbe Ihres Autos verrät grundlegende Züge Ihres Charakters. Laut einer amerikanischen Marktforschungsagentur lässt die Wahl der Farbe des eigenen Wagens Rückschlüsse auf die Persönlichkeit zu. Zudem nimmt die Autofarbe Einfluss auf die Wahrnehmung und damit auf die Sicherheit im Straßenverkehr. Lesen Sie hier, was Ihre Auto-Farbe über Sie aussagt.

Die amerikanische Marktforschungsagentur CNW befragte insgesamt 1900 Autofahrer zu ihrer generellen Zufriedenheit im Leben und ihrer Lebenseinstellung. Die Auswertungen ergaben, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Farbwahl und den Charaktereigenschaften des Fahrers angenommen werden kann. Die Entscheidung fällt unbewusst und folgt den individuellen Emotionen, die mit der Farbe verbunden werden. Neben der emotionalen Komponente sind Trends eine weitere wichtige Komponente der Entscheidungsfindung. Dezente bis dunkle Töne werden gerne gewählt, da sie für Modernität und Fortschritt stehen. Auch Fahrzeuge der gehobeneren Preisklasse werden häufig in schwarz oder dunkelblau gewählt, da dies vornehm wirkt. Diesen Trends folgen auch Autovermieter und bieten Sportwagen häufig in rot und Luxuswagen eher in schwarz an.

Farbe und Charakter

Das subjektive Farb-Empfinden spielt bei der Identifikation mit dem Wagen eine große Rolle. Dabei ergeben die Studien der Farbpsychologen und Marktforscher folgende Zusammenhänge:

Autofarbe Schwarz

Schwarzer Wagen

Die Farbe schwarz verleiht einem Fahrzeug mehr Gewicht und so wird auch der Fahrer als ein ehrgeiziger und nach Erfolg strebender Mensch wahrgenommen. Er wirkt stets vornehm und seriös.

Autofarbe Rot

Roter Wagen

Wer rot für sein Fahrzeug wählt, wirkt frech und sportlich. Der Fahrer eines roten Wagens ist kontaktfreudig und steht gerne im Mittelpunkt. Außerdem legt er sich gerne mal mit anderen an und trägt Zweikämpfe aus.

Autofarbe Silber

Silberner Wagen

Fahrer eines grauen oder silbernen Fahrzeugs versprechen einen Sinn für Stil. Gleichzeitig können sie als etwas überheblich wahrgenommen werden und halten sich gerne für etwas Besseres.

Autofarbe Gelb

Gelber Wagen

Gelb wird eher von Menschen ausgewählt, die nicht übersehen werden wollen. Der strahlende Farbton wird von Individualisten und Optimisten gewählt.

Autofarbe in pastell

Pastellfarbener Wagen

Pastelltöne wie hellgelb oder beige werden von Menschen bevorzugt, die eher als introvertiert und zurückhaltend wahrgenommen werden.

Autofarbe Blau

Blauer Wagen

Ein zuverlässiger und vorausschauender Charakter bevorzugt die Farbe hellblau. Der Fahrer wird als Teamplayer und sehr umsichtig wahrgenommen.

Wer einen dunkelblauen Wagen fährt, gilt als vornehm, frisch und dynamisch. Auch er wird als Teamplayer wahrgenommen.

Autofarbe Braun

Brauner Wagen

Die braune Farbe steht für Bourgeoisie und diese Farbwahl lässt einen eher bürgerlichen und wenig dynamischen Fahrer vermuten. Gleichzeitig strahlen rostbraune oder gold-schimmernde Fahrzeuge auch Sicherheit und Wohlgefühl aus.

Autofarbe Grün

Grüner Wagen

Fahrer eines grünen Wagens gelten als sehr kontaktfreudig und neugierig. Sie lösen sich leicht vom Statusdenken und sind stets offen für Neues.

Fahrer eines dunkelgrünen Wagens gelten als eher konservativ aber gleichzeitig sehr modisch. Sie lieben Traditionen und halten an einem Statusdenken fest.

Autofarbe Weiß

Weißer Wagen

Weiße Fahrzeuge werden immer gut gesehen. Doch die Fahrer gelten eher als unauffällig, sensibel und schüchtern. Sie sind sehr genau mit der Straßenverkehrsordnung und gelten in allen Lebenslagen als pflichtbewusst.

Autofarbe Rosa

Rosafarbener Wagen

Fahrer eines rosafarbenen oder violetten Fahrzeuges gelten als sehr träumerisch mit einem großen Hang zur Sinnlichkeit und Romantik.

Farbe und Sicherheit

Ein weiterer wichtiger Zusammenhang zwischen der Farbe und dem Auto liegt in der Sicherheit im Straßenverkehr. Für eine möglichst hohe Verkehrssicherheit sind helle Farben zu empfehlen. Dies hängt mit der Wahrnehmbarkeit unseres menschlichen Auges zusammen und lässt sich zudem statistisch belegen. Weiße Fahrzeuge sind seltener in Unfälle verwickelt als Dunkle. Für die Sicherheit lässt sich folgende Rangfolge aufstellen:

Farbtabelle mit Sicherheitsgrad

Auffällig ist, dass Rot generell als Signalfarbe sehr gut erkannt wird. Im Straßenverkehr gelten rote Autos jedoch als weniger sicher, da die rote Farbe in der Dämmerung nicht mehr als Signalfarbe gesehen wird. Einen besonders hohen Sicherheitseffekt erzielen mehrfarbige Karosserien, doch die haben ihre Zeit bereits hinter sich gelassen und sind zumindest im Moment nicht mehr so häufig auf den Straßen zu finden.

Angaben ohne Gewähr

Diesen Beitrag teilen

Folgen Sie MietwagenCheck

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Günstige Mietwagen für den nächsten Urlaub

bis zu 60% sparen
Jetzt Mietwagen finden