Von Caroline am 02. MAI 2012

Abenteuer Norwegen: Auf Wellen über das Meer

Ausland | Roadtrip

D as letzte Mal haben wir Ihnen eine einzigartige Straße in China vorgestellt. Für unser nächstes Abenteuer ziehen wir weit in den Norden: Die spannende Fahrt auf der Atlantikstraße sollten Sie sich bei Ihrem nächsten Besuch in Norwegen auf keinen Fall entgehen lassen. Wir liefern Ihnen tolle Tipps und schöne Eindrücke.

Atlantikstraße

Lage: norwegische Westküste zwischen Molde und Kristiansund

Länge: ca. 8,2 Kilometer

Maut: Für die Atlantikstraße selbst müssen Sie keine Maut bezahlen. Bei der Anreise von Kristiansund ist jedoch der 6 Kilometer lange Altantiktunnel mautpflichtig.

Unterwegs auf der Atlantikstraße

Unterwegs auf der Atlantikstraße

Die Atlantikstraße ist ein Teil der Reichsstraße 64. Sie führt über 8 Brücken und kleine Inseln durch den Meeresabschnitt Hustadvika. Mit ihren Kurven und zahlreichen Buckeln erinnert sie an Wellen und integriert sich so perfekt in die Landschaft. Ihre außergewöhnlichste Brücke ist die Storseisund Brücke, deren Überquerung ein wahres Abenteuer ist: 260 Meter ist sie lang und schlägt einen 23 Meter hohen Bogen. So können Schiffe bei jedem Wasserstand unter der Brücke durchfahren und Sie können sich in ungewöhnliche Höhen begeben.

Tipps für die Fahrt

Genießen Sie die Fahrt und nehmen Sie sich Zeit für das Abenteuer Atlantikstraße. So können Sie sich nicht nur an der einzigartigen Atmosphäre erfreuen, sondern auch Bußgeldern wegen zu schnellem Fahren entgehen. Die Tempolimits auf der Straße werden nämlich penibel genau und regelmäßig überprüft.

Wenn Sie an einem der zahlreichen Aussichtspunkte halten, seien Sie vorsichtig: Halten Sie sich an die Absperrungen und bedenken Sie, dass es bei Wind oder Sturm sehr nass werden kann.

Die Atlantikstraße ist das ganze Jahr befahrbar. Abhängig von Jahreszeit und Wetter bietet die Fahrt sehr unterschiedliche Eindrücke. Im Januar oder Februar können Sie mit etwas Glück Wale oder Seehunde erblicken. Sind Sie im Hochsommer unterwegs, können Sie bis weit nach Mitternacht das Tageslicht genießen. Für Abenteuerliebhaber ist die beste Reisezeit im Herbst: Zu dieser Zeit herrschen starke Stürme, die das Wasser dramatisch und gnadenlos gegen die Fahrbahn peitschen lassen.

Fazit

Eine Fahrt über die Atlantikstraße lässt Sie auf einmalige Art und Weise Teil des Meeres werden – Dieses Erlebnis werden Sie sicherlich nicht mehr so schnell vergessen! Sehen Sie selbst:

Diesen Beitrag teilen

Folgen Sie MietwagenCheck

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Günstige Mietwagen für den nächsten Urlaub

bis zu 60% sparen
Jetzt Mietwagen finden