Von Nadine am 24. AUGUST 2016

Snacks im Mietwagen: Leckere Rezepte für die Autofahrt

Gesundheit

B ei längerem Aufenthalt im Mietwagen sind kleine Snacks unerlässlich. Dabei sollte das Lunchpaket für unterwegs nicht nur satt machen, sondern auch gesund und kalorienarm sein. Wir geben Ihnen drei einfache Rezepte für gesunde Happen, die schnell zubereitet sowie einfach transportiert und aus der Hand verzehrt werden können. Gute Fahrt und guten Appetit!

Die Ferienzeit und das Erkunden neuer Urlaubsländer werden stets mit großer Vorfreude erwartet. Doch meist ist der Urlaub mit langen Fahrten in einem Mietwagen verbunden und wird von den Urlaubern oftmals unterschätzt. Doch neben An-und Abreise oder dem Umherreisen zwischen einzelnen Urlaubsorten kann auch ein Stau ungeplant einen langen Aufenthalt im Auto nötig machen. Besonders dann ist es wichtig, auf gesunde Snacks für Zwischendurch zu achten, die sättigen und gleichzeitig nicht schwer im Magen liegen. Besonders Autoreisen mit Kindern sollten gut geplant sein, damit die Stimmung im Auto nicht kippt. Oftmals werden bei Hungerattacken schnell Schokolade, Gummibärchen und Chips ausgepackt, doch mit unseren Rezepttipps können Sie künftig auf diese Zuckerbomben verzichten. Dieser Ratgeber gibt Tipps und Rezepte für gesunde und schnell zubereitete Snacks für unterwegs im Mietwagen.

Vitamine und Knabbereien für zwischendurch

Von schweren Hauptmahlzeiten ist im Mietwagen abzuraten. Auch vor Reiseantritt sollten fettige und große Speisen vermieden werden, da der Magen in der gestauchten Sitzhaltung während der Fahrt nur schwer in Gang kommt.

Kleinere Happen können hingegen problemlos im Mietwagen verspeist werden. Dahingehend sollte besonders darauf geachtet werden, dass diese nicht krümeln, tropfen oder kleckern und gut aus der Hand gegessen werden können. Auch von Snacks mit Schokolade ist abzuraten, da diese besonders bei warmen Temperaturen schmilzt und somit Flecken an Händen, Kleidung und Sitzpolstern hinterlassen kann. Eine gesunde und kalorienarme Alternative ist zum Beispiel in Stücke geschnittenes oder an kleinen Spießchen aufgereihtes Obst oder Gemüse. Wer auf Süßigkeiten nicht verzichten möchte, dem sei zu Trockenfrüchten im Lunchpaket geraten. Nüsse stellen hingegen eine leckere Knabberei dar, liefern Eiweiße und gesunde Fette und bedürfen selten einer Vorbereitung.

Limette-Kokos-Bällchen

Besonders nahrhaft sind sogenannte Powerballs. Die kleinen Energielieferanten, wahlweise aus verschiedenen Nüssen, Körnern, Trockenfrüchten, Kokos, Getreideflocken und vielem mehr, können schnell zusammengemixt und zu Kugeln geformt werden. Die Powerballs sind in wenigen Minuten zubereitet und kommen ganz ohne zusätzlichen Zucker nur mit der natürlichen Süße der Trockenfrüchte aus. Sie lassen sich außerdem gut in Behältern verstauen und halten auch über einen längeren Zeitraum warme Temperaturen aus.

Zutaten (ergibt etwa 10 Powerballs):

  • 50 g Mandeln
  • 100 g Kokosflocken
  • 150 g Rosinen
  • 150 g Datteln
  • 100 ml Kokosmilch
  • 300 g Haferflocken
  • Saft & abgeriebene Schale von 3 Biolimetten
  • Kokosflocken für die Garnitur
Kokosbällchen

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Kokosflocken in einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse mixen. Danach mit den Händen Kugeln in gewünschter Größe formen und die Bällchen in Kokosflocken wälzen.

Hähnchen-Mango-Wraps

Ist der Hunger doch einmal größer, müssen Snacks her, die satt machen und gleichzeitig nicht schwer im Magen liegen. Hierzu eignen sich beispielsweise Wraps. Die dünnen Teigfladen lassen sich individuell herzhaft oder süß füllen und können dank der umgeschlagenen Unterseite nicht kleckern. Die Tortilla-Fladen gibt es bereits fertig im Supermarkt zu kaufen, sodass sie in wenigen Minuten gefüllt und fertig verpackt werden können.

Zutaten (ergibt 4 Wraps)

  • 1 Mango
  • 150 g Hähnchenbrust (geräuchert oder selbst gebraten)
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 100 g Eisbergsalat
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 40 g geröstete Erdnüsse
  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 EL Currypulver
  • Cayennepfeffer
  • 4 Tortilla-Fladen
Wraps für die Fahrt

Zubereitung

Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein lösen und in kleine Würfel schneiden. Hähnchenbrust ebenfalls in Streifen schneiden. Paprika halbieren, putzen und mit Eisbergsalat in Streifen schneiden. Das Koriandergrün und die Erdnüsse werden fein gehackt.

Den Joghurt mit Currypulver, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken und den Koriander dazugeben. Die Tortilla-Fladen gleichmäßig mit Joghurt bestreichen. Salat, Putenbrust, Mango, Paprika und Erdnüsse mittig auf die Fladen verteilen. Dann die untere Seite einschlagen und den Wrap von links nach rechts aufrollen. Anschließend einfach in Frischhaltefolie, Servietten oder Butterbrotpapier wickeln.

Für die vegetarische Variante kann die Hähnchenbrust auch ganz einfach ersetzt werden. Zum Beispiel mit Feta, Avocado, oder Kichererbsen.

Zucchini-Feta-Muffins

Muffins sind allgemein als Kalorienbomben mit viel Zucker und Fett bekannt. Doch auch herzhaft und zudem um einiges gesünder können Muffins zubereitet werden und erinnern dabei an eine leichte mundgerechte Version der Pizza. Zudem sind sie nicht nur handlich, sondern lassen sich auch ohne viel Kleckerei verzehren, was die Muffins zum perfekten Happen für die Autofahrt macht. Außerdem halten sie sich gebacken für längere Zeit und schmecken auch kalt noch gut.

Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • 50 g Feta
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 25 ml Öl
  • 270 ml Buttermilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • 200 g Mehl
  • 50 g Haferflocken
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50 g geriebener Käse
Muffin für unterwegs

Zubereitung

Zunächst Zucchini und Zwiebel gemeinsam mit dem Feta klein hacken. Den Thymian ebenfalls fein hacken. Ei, Öl und Buttermilch mit Thymian sowie Salz und Pfeffer verquirlen. Anschließend Mehl, Haferflocken, Backpulver und Käse vermischen und zu den flüssigen Zutaten geben und gut verrühren. Zuletzt die Zucchini, den Feta und die Zwiebelwürfel darunterheben.
Zum Schluss den Teig in Muffinförmchen aus Papier auf ein Muffinblech füllen und bei 200°C etwa 25 Minuten backen.

Was sonst noch zu beachten ist

Trotz des gesunden Schlemmens während der Urlaubsfahrt, sollten die Pausen nicht vergessen werden. Kleine Auflockerungsübungen und Bewegung nach stundenlangem Sitzen helfen Magen und Kreislauf in Schwung zu kommen.

Wichtig ist neben kalorienarmen und gesunden Snacks auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Anstatt Softdrinks und süßen Säften empfehlen sich Wasser oder ungesüßte Tees sowie selbstgemachter Eistee für besonders heiße Tage.

Hier findet ihr die Rezepte mit Einkaufsliste (PDF) zum einfachen Ausdrucken und Einkaufen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Diesen Beitrag teilen

Folgen Sie MietwagenCheck

Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Günstige Mietwagen für den nächsten Urlaub

bis zu 60% sparen
Jetzt Mietwagen finden