Von Markus am 31. MÄRZ 2022

Mietwagen Rundreise Mexiko auf der Yucatan Halbinsel

Roadtrip

M agische Cenoten, traumhafte karibische Strände und historische Maya Tempel - das und vieles mehr erwarten Sie auf der Yucatan Halbinsel in Mexiko. Bei meiner 3-wöchigen Rundreise auf der Yucatan-Halbinsel war ich die größte Zeit mit meinem Mietwagen unterwegs. Mit dem Mietwagen konnte ich Orte und Sehenswürdigkeiten fernab von teuren geführten Touren und Touristenströmen erreichen.

Roadtrip auf der Yucatan Halbinsel mit dem Mietwagen

Mexiko ist auch zu Zeiten der Corona-Pandemie vergleichsweise einfach zu bereisen. Die Yucatan Halbinsel ist abwechslungsreich und kann wahlweise im Ganzen oder zu Teilen optimal mit dem Mietwagen bereist werden. Für meine 3-wöchige Rundreise auf der Yucatan Halbinsel, bin ich wie die meisten Urlauber zunächst nach Cancun geflogen. Meine Rundreise startete in Cancun und endete dort. Den Touristenhotspot Cancun habe ich jedoch bewusst gemieden und dort nur eine Nacht vor Rückflug verbracht.

Meine Reiseroute sah dabei wie folgt aus: 

  • Isla Mujeres
  • Cozumel
  • Tulum
  • Bacalar
  • Campeche
  • Merida
  • Valladolid
  • Isla Holbox
  • Cancun

Reise planen mit der App Lambus

Meine Reise habe ich mit der App Lambus geplant. Hier konnte ich ganz einfach durch Wegpunkte meine Reiseroute gestalten und zusätzlich werden einem direkt die Distanz zwischen den Orten angezeigt. Unter den jeweiligen Wegpunkten, konnte ich dann unter der Funktion Reiseplan wichtige Standorte wie meine Unterkunft, Restaurants, Sehenswürdigkeiten aus Google Maps exportieren. Im Reiter Dokumente, habe ich wichtige Dateien wie meinen Mietwagen-Voucher, Flugtickets und Buchungsbestätigungen abgespeichert. 

Isla Mujeres (2 Nächte)

Playa Norte

Der wunderschöne Playa Norte auf Isla Mujeres

Vom Flughafen Cancun ging es für mich direkt auf die kleine Trauminsel Isla Mujeres. Per Minivan ging es hierfür zunächst zum etwa 25 Minuten entfernten Fährhafen von Puerto Juarez. Von dort hat die Überfahrt nach Isla Mujeres etwa eine halbe Stunde gedauert. Das Leben spielt sich auf Isla Mujeres hauptsächlich im Norden der Insel am Playa Norte ab. Ein wunderschöner, jedoch recht überlaufener Strand. Die Insel lässt sich am besten mit einem gemieteten Fahrrad, Golfcart oder Roller erkunden. Vom Norden der Insel, dem Playa Norte zum Süden der Insel, dem Punta Sur sind es knapp 8,5 Kilometer. Die Strecke dauert mit dem Fahrrad etwa eine halbe Stunde und auf dem Weg dorthin finden sich immer wieder schöne und einsame Strandabschnitte. Empfehlenswert ist es besonders früh loszufahren, da die Strecke bei Mittagshitze ziemlich anstrengend wird. Auf Isla Mujeres war ich insgesamt zwei Nächte, die aufgrund der kurzen Anreise und überschaubaren Größe der Insel vollkommen ausreichend waren. 

Dinge die man auf Isla Mujeres sehen und machen kann: 

  • Schnorcheln mit Wallhaien (Ende Mai bis Ende September)
  • Playa Norte
  • Punta Sur 
  • Tauchen oder Schnorcheln am Unterwassermuseum 

Wie komme ich vom Flughafen Cancun nach Isla Mujeres? Um nach Isla Mujeres zu gelangen, müssen Sie die Fähre von Playa Linda, Puerto Jaurez, Punta Sam oder der Hotelzone Cancun nehmen. Der nächstgelegene und günstigste Fährhafen befindet sich in Puerto Juarez. Verschiedene Anbieter im Internet bieten vom Flughafen Cancun die Überfahrt per Minivan an. Alternativ können Sie ein Taxi oder Uber nutzen, bei denen Sie jedoch mit höheren Preisen rechnen müssen. Von Puerto Juarez fährt stündlich die Ultramar Fähre ab und die Überfahrt dauert etwa eine halbe Stunde. 

Geld abheben bei Ankunft: Am Flughafen Cancun gibt es keinen ATM. Am Fährhafen von Isla Mujeres finden Sie jedoch einige Bankautomaten. Beachten Sie, dass die Gebühren von Bank zu Bank variieren. 

Cozumel (2 Nächte)

Blick über Tauch- und Schnorchelparadies Cozumel

Blick über Tauch- und Schnorchelparadies Cozumel

Von Isla Mujeres ging es über Playa del Carmen direkt weiter auf die Insel Cozumel. Im Gegensatz zu Isla Mujeres ist die Insel um einiges größer und dank Naturschutzgebiet zu großen Teilen noch unbebaut. Auf Cozumel lohnt sich definitiv ein Mietwagen, aber auch ein Roller ist denkbar. Besonders beliebt sind hier SUVs, wie beispielsweise Jeeps. Auf Cozumel legen regelmäßige große Kreuzfahrtschiffe an. Die Touristenströme lassen sich mit dem Mietwagen jedoch bestens umgehen. Die Insel gilt dank des zweitgrößten Barrierreefs der Welt als absolutes Tauch- und Schnorchelparadies. Neben Tauchen und Schnorcheln gilt der Nationalpark Punta Sur Eco Beach Park als absolutes Highlight der Insel. Hier befinden sich die schönsten Strände der Insel und mit etwas Glück sind auch Flamingos und Krokodile zu sehen. Der Punta Sur Eco Beach Park hat von Montag bis Samstag von 9 Uhr geöffnet und letzter Einlass ist 16 Uhr. Eine Boots-Tour, die auf Cozumel empfohlen wird ist auch El Cielo, der ruhige Strand mit glasklarem Wasser gilt als beliebtes Fotomotiv und beim Schnorcheln lassen sich viele Seesterne sehen. Aufgrund des schlechten Wetters habe ich jedoch auf einen Besuch von El Cielo während meiner Reise verzichtet. Auf Cozumel habe ich drei Nächte verbracht, welche im Nachhinein betrachtet die ideale Dauer waren. 

Die breiten und wenig befahrenen Fahrradwege entlang der Küste von Cozumel lassen sich teilweise nur schwer von der Autospur unterscheiden. Wer dort fährt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. 

Tulum (3 Nächte)
Ruinas de Maya

Die berühmte Ruinas de Maya in Tulum

Nach Cozumel ging es für mich zum wohl beliebtesten Ort der Yucatan Halbinsel Tulum. Während es am Tulum Beach teure Luxushotels und exklusive Beachbars gibt, ist die Ortschaft für sich genommen eher beschaulich. Sehenswert sind hier die Mayatempel am Wasser, die traumhaften Strände, die vielen Cenoten und das Nachtleben. Was sind Cenoten? Cenoten sind Wasserlöcher, die einst durch eingefallene und aufgelöste Kalksteinsegmente entstanden sind und sich über das unterirdische Fluss- und Höhlensystem gebildet haben. Cenoten finden sich überall in Mexiko und galten den Mayas als wichtige Wasserquelle und heilige Stätten. 

Die Gran Cenote ist die bekannteste Cenote in Tulum. Die Eintrittspreise sind im Rahmen der Corona-Pandemie explodiert. Ich empfehle die Cenoten bei Merida zu besuchen, die deutlich spektakulärer und günstiger sind.  

Ausflugsziele mit dem Mietwagen bei Tulum

Coba

Beliebtes Ausflugsziel ab Tulum: Mayatempel in Coba

Die Umgebung von Tulum lässt sich ideal mit dem Mietwagen erkunden. Die Mayastadt Coba ist nur 47 Kilometer von Tulum entfernt und in knapp 40 Minuten erreicht. Der Nationalpark Sian Ka'an ist ebenfalls sehr sehenswert, die Straße dorthin ist jedoch aufgrund der vielen Schlaglöcher sehr abenteuerreich und sollte daher nur mit dem SUV oder Jeep befahren werden. Der einzige richtige Ort im Nationalpark Sian Ka'an ist Punta Allen. Von hier aus starten 4-stündige Bootstouren, die definitiv ihr Geld wert sind. Die Touren starten mit einer Exkursion der Lagune, auf denen verschiedene Vogelarten und Krokodile gesichtet werden können. Abschließend bleibt genügend Zeit, um mit Schildkröten, Delfinen und Sehkühen zu schnorcheln. 

Bacalar (2 Nächte)

Die Lagune der sieben Farben in Bacalar

Die Lagune der sieben Farben in Bacalar

Von Tulum aus ging es mit dem Mietwagen weiter nach Bacalar. Hier liegt die Lagune der sieben Farben, ein Süßwassersee der mit der Karibikküste definitiv mithalten kann. Im Gegensatz zu Tulum geht es hier um einiges ruhiger zu. Überall in Bacalar werden Bootstouren angeboten, bei denen verschiedene Ziele auf dem Wasser angesteuert werden. Darüber hinaus ist die kleine Burg Fuerte San Felipe Bacalar samt Museum sehenswert. Für Bacalar reichen definitiv zwei Tage Aufenthalt aus. Die Parkmöglichkeiten im beschaulichen Ort sind sehr gut. Wie weit ist Bacalar von Tulum entfernt? Bacalar erreichen Sie in knapp zweieinhalb Stunden. Die Städte sind 215 Kilometer voneinander entfernt. 

Campeche (2 Nächte)

Campeche

Kolonialbauten in der Altstadt von Campeche

Von Bacalar aus ging es nach Campeche. Campeche ist knapp fünfeinhalb Stunden Fahrt von Bacalar entfernt und war gleichzeitig meine längste Überreise. Zum Glück hatte ich die Option Zusatzfahrer bei meinem Mietwagen gebucht und konnte mich dadurch mit dem Fahren etwas abwechseln.  Campeche gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Altstadt von Campeche ist umgeben von einer Stadtmauer, von der aus man einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen kann. Die Altstadt selbst ist im Kolonialstil gebaut und strotzt nur so von bunten Häusern.  Neben der Altstadt bietet Campeche mit dem Malecon der Stadt eine wunderschön hergerichteten Uferpromenade. An meinem zweiten Tag in Campeche bin ich mit dem Mietwagen zu den Edzná Ruinen gefahren. Eine archäologische Stätte der Maya, die deutlich weniger besucht und günstiger ist als Chichen Itza. Edzná ist etwa eine dreiviertel Stunde von Campeche entfernt, lässt sich am einfachsten mit dem Mietwagen erreichen und bietet genügend kostenfreie Parkplätze. 

Wer möchte, kann auf dem Weg nach Campeche noch den kleinen Ort Xpuhil und die nahegelegenen Calakmul Tempelanlage besichtigen. So teilt sich die lange Überfahrt von Bacalar nach Campeche etwas auf. 

Merida (2 Nächte)

Von Campeche aus ging es für mich weiter Richtung Norden nach Merida. Die Großstadt Merida ist etwa zweieinhalb Stunden von Campeche entfernt. Merida ist die Hauptstadt von Yucatan und gilt als eine der sichersten Städte Mexikos. Wie in anderen mexikanischen Städten gibt es hier einen Hauptplatz, der von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten umgeben ist. Auf dem Plaza Grande finden regelmäßige, kostenlose Tanzaufführungen statt. Unweit des Plaza Grandes befindet sich der Hauptmarkt von Merida. Auf dem Mercado Lucas de Gálvez werden Obst, Gemüse, Kleidung, aber auch lebende Tiere verkauft, was für europäische Verhältnisse ziemlich erschreckend ist. 

Ausflugsziele mit dem Mietwagen bei Merida

Cenoten bei Merida

Cenoten am schönsten und günstigsten bei Merida

Wem Merida zu turbulent ist, der kann mit dem Mietwagen einen Tagesausflug nach Izamal machen. Im Zentrum der kleinen Kolonialstadt sind alle Häuser gelb gefärbt und gelten als schönes Fotomotiv. Um Merida finden sich viele schöne Cenoten, die deutlich weniger besucht sind als jene in Tulum, Cancun oder Playa del Carmen. Am besten lassen sich die Cenoten mit dem eigenen Mietwagen erreichen. Was ist die schönste Cenote in Yucatan? Mein absolutes Cenoten-Highlight war die Cenote Yaal Utzil, die wir während unserer Reise zeitweise ganz für uns alleine hatten. Der Eintritt war mit 80 Pesos (ca. 3,50 €) deutlich günstiger als die Preise der touristischen Cenoten in und um Tulum. 

Das sind meiner Meinung nach die schönsten Cenoten um Merida:

  • Cenote Yaal Utzil
  • Cenoten von Cuzamá
  • Cenoten von Santa Barbara
  • Cenoten von Homún

Viele Cenoten bei Merida sind so nah beieinander gelegen, dass im Eintritt gleich mehrere Cenoten dabei sind. Die Preise variieren teilweise stark und sind von Betreiber zu Betreiber unterschiedlich. Die günstigste Cenoten belaufen sich auf 50 Pesos (ca. 2,50 €) und 600 Pesos (ca. 27 €)

Valladolid (2 Tage)

Mein letzter richtiger Stopp auf dem Festland war Valladolid. Das Städtchen liegt im Herzen Yucatans und ist knapp zwei Stunden Autofahrt von Merida entfernt. Im Gegensatz zu Campeche und Merida geht es hier um einiges ruhiger zu. Im Zentrum der Stadt findet sich typisch für Mexiko ein großer Hauptplatz. Besonders ist hier die Cenote Zaci, die sich direkt in der Stadt befindet. Am Convent de San Bernardino de Siena findet täglich ab 21 Uhr eine kostenlose Lichtshow statt, die die Geschichte der Stadt zeigt. 

Ausflugsziele mit dem Mietwagen ab Valladolid

Flamingo bei Rio Lagartos

Flamingo-Tour bei Rio Lagartos

Mit dem Mietwagen lohnt sich definitiv ein Tagesausflug nach Rio Lagartos! Von hier aus werden Bootstouren angeboten, auf denen Vogelarten wie Pelikane, aber auch Flamingos zu sehen sind. Mit etwas Glück lässt sich auch das ein oder andere Krokodil sichten. Neben Rio Lagartos befindet sich direkt Las Colorades, ein pinker Salzsee, der mittlerweile privatisiert wurde und nur über Touren zugänglich ist. Den pinken Salzsee Las Colorades habe ich gemieden, da die Bilder, die im Internet zu finden sind, in Wirklichkeit stark bearbeitet sind. Rio Lagartos war eines meiner Reise-Highlights und ist mit dem Mietwagen ganz einfach in etwa ein und halb Stunden von Valladolid erreicht. 

Isla Holbox (5 Nächte)

Isla Holbox

Backpacker-Paradies Isla Holbox

Zum Abschluss meiner Reise ging es nach Isla Holbox. Die Insel im Norden der Yucatan Halbinsel gilt als wahres Backpacker-Paradies und besticht durch naturbelassene Strände. Holbox ist zeitgleich die einzige Insel meiner Reiseroute, auf der Sie keinen Mietwagen mitnehmen können. Bis auf ein paar wenige Autos der Einheimischen, ist Holbox nämlich komplett autofrei. Den Mietwagen können Sie entweder in Chiquilá parken oder dank Einwegmiete vorher abgeben. Auf Holbox gibt es keine herkömmlichen Straßen, sondern nur Sandwege. Wer nicht nur zu Fuß unterwegs sein möchte, kann sich entweder ein Fahrrad oder Golfcarts mieten. Während meines Aufenthalts im Februar auf Holbox herrschte rein zufällig Karneval. Dieser wird auf Holbox groß gefeiert und Touristen sowie Einheimische kommen überall aus Mexiko auf die Insel, um bis spät in die Abendstunden zu feiern. Während der Karnevalszeit gibt es rund um die Abendstunden verschiedene Aufführungen an verschiedenen Plätzen der überschaubaren Insel. Neben dem Karneval haben mich vor allem die unberührten Strände begeistert. Wer möchte, kann auf Holbox ebenfalls Kite-Surfen. Wie komme ich auf Holbox? Um nach Holbox zu gelangen, muss man die Fähre von Chiquilá nehmen. Diese fährt jede halbe Stunde zwischen 6:00 und 21:30 Uhr ab. Die Überfahrt dauert etwa 25 Minuten. 

Meine Holbox Reisehighlights:

  • Schwimmen umgeben von leuchtendem Plankton
  • Streetart
  • Punta Cocos
  • Endlose Sandbanken (Vorsicht bei Flut!)

Mietwagen Mexiko Resümee und Tipps

Ein Mietwagen in Mexiko lohnt sich definitiv. Mit dem Mietwagen in Mexiko können auch Ziele fernab von vielen Touristen und geführten Touren erreicht werden. Wie sind die Straßen in Mexiko? Die Straßenverhältnisse in Yucatan sind auf den Hauptwegen überraschend gut. Auf Nebenstraßen und Landwege ist jedoch mit deutlich schlechteren Straßenverhältnissen und teils vielen Schlaglöchern zu rechnen. 

Nachfolgend ein paar nützliche Tipps und Zusatzoptionen für Ihren Mietwagen in Mexiko:

  • Vorsicht vor Bremsschwellen (Topes)!
  • Zusatzfahrer hinzubuchen
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung wählen
  • Unterbodenversicherung abschliessen
  • Einwegmiete nutzen, um auch Inseln zu erkunden
  • Internationalen Führerschein mit sich führen
  • Nachtfahrten vermeiden
  • Bei Polizeikontrollen kooperieren und zur Not verhandeln 
  • SUV oder Jeep buchen

Verkehrskontrolle Mexiko: das gilt es zu beachten

Wenn Sie in eine Verkehrskontrolle geraten oder von der Polizei rechts ran gebeten werden, bleiben Sie zunächst ruhig. Bei Verkehrsverstoßen behält sich die mexikanische Polizei das Recht ein, entweder den Führerschein oder das Kennzeichen einzubehalten. Das Busgeld wird dann auf der Polizeiwache bezahlt und man erhält seinen Führerschein oder das Kennzeichen zurück.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass unter Umständen der Polizeibeamte auch eine direkte Zahlung anbietet und so der Gang zur Polizeiwache umgangen werden kann. Mit etwas Feingefühl fällt die Strafe so möglicherweise etwas milder aus. 

Diesen Beitrag teilen