Von Lisa am 29. JANUAR 2019

Orientierung bewahren: Alles rund ums Navi für Ihren Mietwagen

Buchung

E gal ob Ihre Mietwagenreise in einer unübersichtlichen Großstadt oder in einer ländlichen Region startet – in jedem Fall sollten Sie gerade am Anfang die Orientierung bewahren. Nach einer anstrengenden Reise oder einem langen Flug kann es deshalb erleichternd sein, einfach das Navigationsgerät einzuschalten und sich leiten zu lassen. So wird das Navi zu einem Extra, auf dass Sie während Ihrer Mietwagenreise - insbesondere im Ausland - nicht verzichten sollten. In nachfolgendem Beitrag haben wir die wichtigsten Informationen rund um die Buchung eines Navigationsgeräts für Sie zusammengestellt. Viel Spaß bei der Lektüre und vor allem gute Reisevorbereitungen!
Buchung Navigationsgerät

Gerade wenn Sie nach einer langen Reise in einer Großstadt ankommen, in der Sie sich nicht unbedingt zurechtfinden, kann es hilfreich sein, den Mietwagen gleich mit einem Navigationsgerät abzuholen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie außerhalb der EU unterwegs sind und sich nicht auf Ihr gewohntes Datenvolumen verlassen können.

Falls Sie auf der sicheren Seite sein möchten und sich für ein Navigationsgerät entschieden haben, gehen Sie wie folgt vor:

Möglichkeit 1: Nachdem Sie Ihre Reisedaten eingegeben haben, klicken Sie auf den Filter ‚Inklusivleistungen‘ und wählen das Feld ‚Navigationssystem inklusive‘ aus.

Wählen Sie den Filter 'Navigationsgerät' aus

Möglichkeit 2: Bei manchen Anbietern kann es vorkommen, dass Sie das Navigationsgerät nicht unter dem Filter ‚Inklusivleistungen finden‘. In diesem Fall senden Sie im Buchungsformular einfach eine Nachricht an unser Serviceteam und geben an, dass Sie gerne ein Navi hinzubuchen möchten. Dieses bekommen Sie dann vor Ort.

Buchungsanfrage Navigationsgerät

Sobald Sie das Navigationsgerät ausgewählt haben, wird der Preis automatisch angepasst und Sie sehen die Differenz zu einer Buchung ohne Navi. Zwar kommt der individuelle Preis immer auch auf den Anbieter an, tendenziell kann es jedoch passieren, dass Sie für dieses Extra mit bis zu zehn Euro pro Miettag rechnen müssen.

Roam like at home - aber aufgepasst: Auch wenn Sie das Internet EU-weit nutzen und damit auch auf eine App-basierte Navigation zurückgreifen können, muss beachtet werden, dass Ihr Datenvolumen im Ausland nicht unbedingt dem Volumen zuhause entspricht. Treffen Sie deshalb schon vorab Vorkehrungen oder buchen Sie einfach ein Navigationsgerät bei dem Mietwagenanbieter Ihres Vertrauens.

Diesen Beitrag teilen